zurück zum Menu

Blutegelbehandlung

Blutegel finden ihren Einsatz bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie Arthrosen, Blutergüssen, Bandscheibenvorfällen, Rückenschmerzen und Gelenksentzündungen, aber auch bei Krampfadern, Durchblutungsstörungen und Schleimbeutelentzündungen . Der Blutegel wirkt auf verschiedene Weisen. Durch den minimalen Blutverlust und durch die im Speichel des Egels enthaltenen Enzyme wird neues, frisches Blut zu dem erkranktem Gewebe transportiert und so eine bessere Versorgung an der gewünschten Stelle gewährleistet. Außerdem enthält der Egelspeichel einen Wirkstoff, der mit der Hyaloronsäure, welche die Gelenke zur Ernährung brauchen, fast übereinstimmt, wodurch der Knorpel besser ernährt und versorgt wird. Letztendlich sorgt der Blutegel durch die eben beschriebenen Wirkungsweisen auch für eine Schmerzlinderung, was zur Folge hat, dass das erkrankte Gelenk besser bewegt werden kann.










zurück zum Menu